Quandoo-Quisine Datenschutzerklärung

Quandoo-Quisine Datenschutzerklärung

Diese Datenschutzerklärung erläutert Ihnen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen der Nutzung dieses "Quandoo-Quisine"-Blogs (die "Plattform"). Diese Datenschutzerklärung informiert Sie auch über Ihre Rechte und die Möglichkeiten, Ihre persönlichen Daten zu kontrollieren und Ihre Privatsphäre zu schützen.

  1. Wer ist für die Datenverarbeitung verantwortlich und an wen kann ich mich wenden?

    Verantwortlich für die Datenverarbeitung ist Quandoo GmbH,

    KulturBrauerei, Gebäude 5, Schönhauser Allee 36, 10435 Berlin

    . Diese Firma ist auch gemeint, wenn im Folgenden die Begriffe "wir" oder "uns" verwendet werden.

Sie erreichen unseren Datenschutzbeauftragten unter:

dataprotection@quandoo.com  

  1. Welche personenbezogenen Daten verarbeiten wir und aus welchen Quellen stammen diese Daten?

    Wenn wir Ihnen unsere Plattform zur Nutzung bereitstellen, verarbeiten wir personenbezogene Daten aus verschiedenen Quellen. Auf der einen Seite sind dies Daten, die wir automatisch erfassen, wenn Sie die Plattform nutzen. Dies können jedoch auch Daten sein, die Sie uns freiwillig zur Verfügung gestellt haben.

  • Daten, die wir automatisch erfassen, wenn Sie unsere Plattform nutzen

Sobald Sie die Plattform besuchen, senden Sie technische Informationen an unsere Webserver. In jedem Fall sammeln wir folgende Zugangs- und Web-Zugangsdaten (die wir insgesamt "Zugangsdaten" nennen):

  • Datum und Uhrzeit des Besuchs und die Dauer der Nutzung der Plattform

  • Die IP-Adresse Ihres Gerätes

  • Die Verweis-URL (die Website, von der Sie möglicherweise umgeleitet wurden)

  • Die besuchten Unterseiten der Website; und

  • Weitere Informationen zu Ihrem Gerät (Gerätetyp, Browsertyp und -version sowie Einstellungen, installierte Plug-Ins, Betriebssystem)

Wir verarbeiten Zugangsdaten, damit wir die Funktionalität der Plattform sicherstellen können. Wir verarbeiten auch Zugangsdaten, um Analysen über die Leistung der Plattform durchzuführen, die Plattform kontinuierlich zu verbessern und Fehler zu korrigieren, um die IT-Sicherheit und den Betrieb unserer Systeme sicherzustellen, sowie Missbrauch, insbesondere Betrug, zu verhindern oder aufzudecken. Rechtsgrundlage für die Erhebung dieser Daten ist unser berechtigtes Interesse (Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO).

Um diese Daten zu verarbeiten, verwenden wir auch Cookies. Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die Sie beim Besuch unserer Websites auf Ihr Gerät herunterladen und die oben genannte Informationen zu Ihrer Person speichern. Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, wie Cookies funktionieren, welche Cookies wir verwenden und wie Sie sie deaktivieren können, lesen Sie unsere cookie policy. Dort erfahren Sie auch, welche Daten durch Cookies und Tracking-Tools von Drittanbietern erhoben werden. Um die Lesbarkeit dieser Datenschutzerklärung zu gewährleisten, haben wir diese Informationen auf eine separate Seite zusammengefasst.

  • Daten, die Sie uns selbst übermitteln

Kommentarfunktion

Zusätzlich zu den Daten, die wir von allen Besuchern erhalten, verarbeiten wir auch andere Daten, soweit Sie die Kommentarfunktion nutzen. Für die Nutzung dieser Funktion fordern wir Sie dazu auf, Ihren Namen, Ihre E-Mailadresse und optional Ihre Website, sowie Ihren jeweiligen Kommentar anzugeben. Wir speichern diese Daten, um Ihren Kommentar auf der Plattform anzeigen zu können (Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO). Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Darüber hinaus wird Ihre IP-Adresse gespeichert, wenn Sie einen Kommentar abgeben. Dies ist eine Schutzmaßnahme für uns, für den Fall, dass jemand illegale Inhalte veröffentlicht (Beleidigungen, verbotene politische Propaganda, etc.). In solchen Fällen müssen wir in der Lage sein, die Identität des Autors festzustellen, da basierend auf dem Inhalt in den Kommentaren oder Posts rechtliche Schritte eingeleitet werden können.

Newsletter 

Wenn Sie den Newsletter erhalten möchten, geben Sie uns bitte an entsprechender Stelle dafür die Einwilligung. Wir verwenden das so genannte Double-Opt-In-Verfahren für unsere Newsletter und melden Sie deshalb erst dann zum Newsletter an, wenn Sie durch Klick auf den Link in der Bestätigungsmail versichert haben, dass Sie Inhaber der E-Mail-Adresse sind. Der Newsletter enthält Informationen über Quandoo und Restaurants sowie aktuelle Angebote. Rechtsgrundlage für die Versendung des Newsletters ist Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO).

Beim Abonnement des Newsletters speichern wir Ihre IP-Adresse und das Datum sowie den genauen Zeitpunkt des Abonnements. Die Speicherung dieser Daten dient zum einen unserem Nachweis, dass Sie sich tatsächlich für den Newsletter angemeldet haben. Zum anderen benötigen wir diese Daten für den Fall der missbräuchlichen Verwendung Ihrer E-Mail-Adresse.

Sie können Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters jederzeit widerrufen, ohne dass Ihnen hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen. Dazu reicht ein Klick auf den Abmeldelink in jedem Newsletter oder eine E-Mail an die oben genannte E-Mail-Adresse.

  • Sonstiges

Wir nutzen den Google Tag Manager, der die Verwaltung von in diesen eingebundenen Tools ermöglicht. Der Google Tag Manager selbst setzt keine Cookies und erfasst somit keinerlei personenbezogene Informationen. Das Tool sorgt allerdings für die Auslösung anderer Tags, die ihrerseits unter Umständen Daten erfassen.

  1. Zu welchen anderen Zwecken verarbeiten wir Ihre Daten?

Darüber hinaus verarbeiten wir Ihre Daten möglicherweise für zusätzliche Zwecke gem. Art. 6 Abs. 1 lit. c, d DSGVO.

Diese beinhalten:

  • Weitergabe Ihrer persönlichen Daten an Dritte, wenn wir dazu gesetzlich verpflichtet sind;

  • Geltendmachung von Rechtsansprüchen und Abwehr von Rechtsstreitigkeiten;

  • Einhaltung gesetzlicher Vorgaben zur Vorratsdatenspeicherung aufgrund der Steuergesetzgebung usw.

  1. An wen übermitteln wir Ihre Daten?

Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten mit Sorgfalt und Vertraulichkeit und geben sie nur in dem nachfolgend beschriebenen Umfang und nicht darüber hinaus an Dritte weiter. Wir übermitteln Daten nur dann an Behörden, wenn eine gesetzliche Verpflichtung aufgrund eines Auskunftsersuchens der zuständigen Behörde besteht.

Außerhalb von gesetzlichen Verpflichtungen gegenüber Behörden übermitteln wir Ihre Daten nur an Drittanbieter, die uns bei der Bereitstellung der Plattform unterstützen oder innerhalb der Quandoo-Unternehmensgruppe. 

Andere Dritte

Alle unsere Server-Hosting-Dienste werden von Google Ireland Limited bereitgestellt. Der Anbieter verarbeitet alle Daten in unserem Auftrag und wir haben diesen einer strengen Datenverarbeitungsvereinbarung unterworfen, um die Sicherheit der Verarbeitung gemäß den Anforderungen der DSGVO zu gewährleisten.

Innerhalb der Quandoo Unternehmensgruppe

Wir sind Teil einer weltweiten Gruppe von verbundenen Unternehmen der Quandoo GmbH, KulturBrauerei, Schönhauser Allee 36, 10435 Berlin, Deutschland ("Quandoo DE"). Quandoo DE ist selbst eine hundertprozentige Tochter der Recruit Holdings Co., Ltd, 8-4-17 Ginza, Chuo-ku, Tokio 104-0061 Japan ("Recruit"). Dementsprechend sind wir verpflichtet, Quandoo DE oder Recruit bestimmte Daten entweder aufgrund gesetzlicher Berichtspflichten oder im Rahmen der normalen Geschäftstätigkeit als globales Unternehmen zu übermitteln. Alle Business Intelligence-Daten werden in der Regel anonymisiert, um sicherzustellen, dass Ihr Recht auf Datenschutz respektiert wird. Quandoo DE oder Recruit können jedoch unter Umständen auch auf persönliche, nicht anonymisierte Daten zugreifen, wie beispielsweise eine interne Revision oder eine von Behörden angeforderte Wirtschaftsprüfung.

  1. Übertragen wir Ihre Daten in Länder außerhalb der EU oder des EWR?

Wir übermitteln Ihre Daten in der Regel nicht in Länder außerhalb des EWR (sogenannte "Drittländer"). Wir hosten Ihre Daten nicht in Drittstaaten und alle unsere Server befinden sich im EWR. In einigen Fällen übertragen wir Ihre Daten jedoch in Drittländer. Dies betrifft insbesondere Plattformen von Drittanbietern, die von Unternehmen mit Sitz in den USA oder im Vereinigten Königreich bereitgestellt werden, und Übertragungen an Recruit in Japan. In diesen Fällen stellen wir sicher, dass der Datentransfer allen gesetzlichen Anforderungen entspricht.

  1. Wie lange werden meine Daten gespeichert?

Wir verarbeiten und speichern Ihre personenbezogenen Daten so lange, wie dies zur Erfüllung unserer vertraglichen oder gesetzlichen Verpflichtungen erforderlich ist. Danach werden die Daten gelöscht.

  1. Muss ich Daten zur Verfügung stellen? Was passiert, wenn ich meine Daten nicht oder nicht mehr zur Verfügung stelle?

Sie sind gesetzlich nicht verpflichtet, uns die in dieser Datenschutzerklärung angegebenen personenbezogenen Daten zur Verfügung zu stellen. 

  1. Welche Rechte habe ich in Bezug auf die Verarbeitung?

Sie können folgende Rechte gegen uns gemäß der DSGVO geltend machen:

  • Ihr Recht auf Information gemäß Artikel 15 DSGVO

  • Ihr Recht auf Berichtigung gemäß Artikel 16 DSGVO

  • Ihr Recht auf Löschung gemäß Artikel 17 DSGVO

  • Ihr Recht auf Einschränkung der Verarbeitung gemäß Artikel 18 DSGVO

  • Ihr Recht auf Datenübertragbarkeit gemäß Artikel 20 DSGVO

  • Ihr Widerspruchsrecht gemäß Artikel 21 DSGVO

Darüber hinaus haben Sie ein Einspruchsrecht bei der zuständigen Datenschutzaufsichtsbehörde (Art. 77 DSGVO).

Sie können Ihre Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit widerrufen. Der Widerruf ist jedoch nur für die Zukunft wirksam. Verarbeitung, die vor dem Widerruf stattgefunden hat, ist davon nicht betroffen.

Informationen über Ihr Widerspruchsrecht gemäß Artikel 21 DSGVO

1. Einspruchsrecht im Einzelfall

Neben den bereits genannten Rechten haben Sie aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit das Recht, der Verarbeitung personenbezogener Daten, die Sie betreffen, zu widersprechen, die auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1 e DSGVO (Datenverarbeitung im öffentlichen Interesse) und Artikel 6 Abs. 1 f DSGVO (Datenverarbeitung auf der Grundlage eines Interessenausgleichs) basieren; dies gilt auch für die Profilierung aufgrund dieser Bestimmung im Sinne von Art. 4 Abs. 4 DSGVO. Wenn Sie Widerspruch einlegen, werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen. Bitte beachten Sie auch die Informationen in Abschnitt 8 dieser Datenschutzerklärung: Wenn wir die Verarbeitung aufgrund Ihres Widerspruchs beenden, kann es sein, dass Ihnen die Plattform nicht mehr oder nur noch eingeschränkt zur Verfügung gestellt werden kann.

2. Das Recht, der Verarbeitung von Daten für Werbezwecke zu widersprechen

Sie haben auch das Recht, der Verarbeitung personenbezogener Daten, die Sie betreffen, zu Zwecken der Direktwerbung (einschließlich eines Abonnements unseres Newsletters) jederzeit zu widersprechen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit einer solchen Direktvermarktung verbunden ist. Wenn Sie widersprechen, werden wir Ihre personenbezogenen Daten zukünftig nicht mehr verarbeiten.

Der Einspruch kann formfrei erfolgen und sollte an folgende Adresse gerichtet werden: 

dataprotection@quandoo.com 

 September 2020